skip to content

Aktuelles

Terminankündigung:

 

Präsenzsitzung der Verbandsversammlung des AVO (Beschlussfassung des Haushaltsentwurf 2022)

 

Donnerstag, der 09.12.2021 / 18:00 Uhr

Bürgerhaus Reinheim-Georgenhausen

 

Die Einladung wird den Mitgliedern des Vorstands/Verbandsversammlung in Printform zeitnah zugestellt.

 

Bei Rückfragen steht das AVO-Büro unter +49 61 62 9111089 gerne zur Verfügung.

------------------------------------------------------------------------

Bekanntmachung:

Öffentliche Ausschreibung "Erneuerung der Wärmeerzeugungsanlage und RLT-Gerät"

 

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

 
 
HAD-Referenz-Nr.: 8793/2
Vergabenummer/Aktenzeichen: AVO/ÖA/2021/02
a)   Auftraggeber (Vergabestelle):
Offizielle Bezeichnung:Abwasserverband Vorderer Odenwald
Straße:Cestasplatz 1
Stadt/Ort:64354 Reinheim
Land:Deutschland (DE)
Telefon:06162 / 5760
Fax:06162 / 6793
E-Mail:avoreinheim(at)web(dot)de; avo(at)reinheim(dot)de
digitale Adresse(URL):www.avo-reinheim.de
b)   Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A
c)   Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
( ) Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt
(x) Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt
( ) Es werden elektronische Angebote akzeptiert
( ) kein elektronisches Vergabeverfahren
d)   Art des Auftrags: Erneuerung der Wärmeerzeugungsanlage und RLT-Gerät
e)   Ausführungsort: Außerhalb 27 64354 Reinheim (an der L3413 zwischen Reinheim/Spachbrücken und Otzberg/Habitzheim), 64354 Reinheim
NUTS-Code : DE716 Darmstadt-Dieburg
f)   Art und Umfang der Leistung: 1.1 Installationsarbeiten an Raumlufttechnischen Anlagen DIN 18379
Beschreibung der RLT -Anlage
Das zur Zeit vorhandene RLT - Gerät mit den Schalldämpfern für die Belüftung des Labors wird ausgetauscht . Die Luftmenge des Gerätes beträgt 1 150m ³/ h .
Das neu zu installierende Gerät besteht aus einen Zu - und Fortluftteil mit folgenden Komponenten:
Ventilatoren, Filtern, W RG und Lufterhitzer . Die Regelung des Gerätes mit den dazugehörigen Feldgeräten ist Bestandteil des Gerätes. Die Luftkanalführung zum Anschluss des Gerätes wird erneuert.
Im Rahmen dieser Maßnahme werden die Schalldämpfer erneuert.
Die zur installierte Kälteanlage für die Kühlung der Zuluft für das Labor wird demontiert .
Das Gerät ist unter der Decke in der Werkstatt montiert.
Für die Kühlung der Labors wird die vorhandene Kälteanlage erweitert. Hierfür wird das Außengerät gegen ein Modell gößerer Bauart ausgetauscht. Zur Kühlung des Laborraumes wird ein
zusätzliches drittes Innengerät installiert.
1.2 Installationsarbeiten an Heizanlagen und Warmwassererwärmungsanlagen DIN 18380
Die bestehende Wärmeerzeugungsanlage, Inbetriebnahme dieser Anlage war 1994, wird durch eine Neue ersetzt. Hierfür wird ein Gußgliederkessel mit einem Zweistoff- Brenner installiert . Primärer Brennstoff ist Klärgas . Der Gasbrenner ist auf die Analyse des Klärgases abgestimmt. Die Verkabelung
von Heizkessel mit Brenner und den dazugehörigen Sicherheits- und Regeleinrichtungen ist Bestandteil des Kessels.
Im Rahmen dieser Arbeiten werden die Absperrventile am Heizungsverteiler -/Sammler erneuert.
Um den Prozeßablauf der Kläranlage nicht zu behindern, ist für die Dauer dieser Arbeiten wird eine provisorische Wärmeerzeugungsanlage eingesetzt. Diese besteht aus einem Container mit Heizkessel und einem mobilen Öltank .
1.3 Installationsarbeiten an Gas, - W asser - und Entwässerungsanlagen DIN 1 8381
Für das Befüllen der Heizungsanlage ist die Nachspeisung zu erneuern. Hierfür ist eine Wasseraufbereitung neu zu installieren.
    Produktschlüssel (CPV):
45232141 Heizanlage
g)   Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: Sicherstellung der Wärmeversorgung für die Kläranlage.
h)   Unterteilung in Lose: Nein
i)   Ausführungsfrist:
Beginn : 08.11.2021
Ende : 28.01.2022
j)   Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
k)   Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
siehe unter a)
l)    
n)   Frist für den Eingang der Angebote: 23.09.2021 10:00 Uhr
o)   Ort der Angebotsabgabe:
siehe unter a)
p)   Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch
q)   Angebotseröffnung: 30.09.2021 10:00 Uhr
    Ort: Abwasserverband "Vorderer Odenwald", Cestasplatz 1, Raum113, 64354 Reinheim
    Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten
r)   Sicherheitsleistungen: Siehe Vergabeunterlagen
s)   Zahlungsbedingungen: nach VOB
t)   gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss:
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u)   Eignungsnachweise: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot
das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Beschei-
nigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich
v)   Zuschlags- und Bindefrist: 22.10.2021
w)   Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat III
Wilhelminenstr.1-3
64283 Darmstadt
Tel.:+49 6165 126348
x)   Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
    Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
    Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
y)   Zuschlagskriterien
Preis
z)   Sonstige Angaben:


nachr. HAD-Ref. : 8793/2
nachr. V-Nr/AKZ : AVO/ÖA/2021/02
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 03.08.2021

 

 

 

Copyright © 2010 Abwasserverband Vorderer Odenwald | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker